Alle Termine

Seite 1 von 4   »

Sep 19, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: Editor

Beginn: 19:30 Uhr

Sep 23, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: Editor

23. - 24.09.2017 LVT 2017  in Sennfeld beim Trachtenverband Unterfranken

Sep 26, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: Editor
Geplanter Auftritt der Gaugruppe auf der Oiden Wiesn
Okt 1, 2017
Kategorie: General
Erstellt von: Editor
In den jeweiligen Umbauphasen um ca. 13:30, 16:00 und 19:30 Uhr


Herbert Thiemann

23.09.2011; Aussegnung und Urnenbeisetzung von Ehren- Gau-Jugendleiter Herbert Thiemann.
Beginn 14:30; Ort: Kirche Don Bosco; Otto Wagner Straße 9; 82110 Germering.
Urnenbeisetzung im Waldfriedhof; Friedhofstraße; 82110 Germering.
Herbert Thiemann ist am 29.08.2011 von uns gegangen.

Herbert Thiemann wurde am 17.April 1934 in Breslau geboren. 1945 wurde er vertrieben und landete in Ybbs in Österreich. 1949 fand die Familie Thiemann durch den Suchdienst vom Roten Kreuz in Germering wieder zusammen. 1955 gründete Herbert den Trachtenverein Rübezahl Germering. Auch bei den Gründungen der Deutschen Jugend des Ostens DJO, des Fanfarenzuges Germering ( heute Stadtkapelle Germering) und dem Jugendheim Germering war Herbert beteiligt. Herbert brachte sich das Spielen auf der Quetschen selbst bei und begleitete seinen Verein bei den Auftritten damit. 1978 wurde Herbert zum Gaujugendleiter für München Land im Trachtengau München und Umgebung gewählt. München Stadt vertrat zu dieser Zeit Günther Tschirner. Im März 2000 übernahm Herbert auch München Stadt, weil Günther Tschirner sein Amt nicht mehr ausführen konnte. Herbert vertrat die Bayerische Trachtenjugend Gau München und Umgebung bei den Kreisjugendringen und im Bayerischen Trachtenverband. 2004 übernahm Martin Werner den Gaujugendleiter. Herbert Thiemann wurde 2005 zum Ehren Gaujugendleiter ernannt und bekam das goldene Ehrenzeichen des Bayerischen Trachtenverbandes. Ab März 2006 war Herbert Beisitzer im Gau und ab 2008 Revisor. Für 55 Jahre Vorstand und Jugendleiter seines Vereins Rübezahl Germering und seinen Einsatz für die schlesische und bayerische Kultur bekam Herbert das deutsche Verdienstkreuz am Bande und das goldene Schlesierkreuz.
Herbert verstarb am 29.08.2011 und er hinterlässt eine große Lücke, die nur schwer zu füllen ist. Unser Mitgefühl gilt Karin Thiemann und den Angehörigen. Wir werden Herbert ein ehrendes Andenken bewahren.

Link zum Sterbebild.